Schlagwort-Archive: synthetische Potenzmittel

Synthetische Potenzmittel vs. natürliche Potenzmittel

Wer der Potenz auf die Sprünge helfen möchte, greift häufig zu synthetischen Potenzmitteln wie zum Beispiel Viagra, das wohl das bekannteste Potenzmittel sein dürfte, oder Cialis. Dabei handelt es sich jedoch um eine regelrechte chemische Keule, die mehr kaputt machen kann als sie überhaupt nützt. Schließlich haben synthetische Potenzmittel zahlreiche Nebenwirkungen, die garantiert nicht erwünscht sind.

Gibt es Potenzmittel ohne Nebenwirkungen?
Heutzutage gibt es zum Glück sehr viele pflanzliche und natürliche Potenzmittel. Diese fördern die natürliche Libido und sorgen für eine starke Potenz. Viele der Präparate sind sogar für Männer und Frauen gleichermaßen geeignet. So können auch Frauen, die an einer Libidoschwäche leiden, sich endlich Hilfe verschaffen. Denn Eine zu geringe Libido kann die Partnerschaft empfindlich stören. Das besondere an den Natur-Potenzmitteln ist, dass sie keine unerwünschten Nebenwirkungen zur Folge haben, wie es häufig bei Viagra und Co. der Fall ist.

Nachteile von synthetischen Potenzmitteln
Auf synthetische Potenzmittel sollte man somit möglichst verzichten. Diese sind nämlich nicht nur sehr teuer, sondern haben zudem zahlreiche Nebenwirkungen, die nicht zu unterschätzen sind. Deshalb sind diese Mittel  auch verschreibungspflichtig. Viele Männer möchten sich jedoch nicht ihrem Arzt anvertrauen, wenn sie an Potenzstörungen oder gar einer Impotenz leiden. Gute Natur-Potenzmittel sind ohne Rezept preisgünstig erhältlich und haben keine Nebenwirkungen. So bieten sie bei gleich ähnlicher Wirkung eine hervorragende Alternative zu synthetischen Mitteln.

Nach der Einnahme von Viagra und ähnlichen Präparaten beobachten die meisten Männer schwere Nebenwirkungen. Wer bereits einen Herzinfarkt oder Schlaganfall erlitten hat, sollte keine synthetischen Potenzmittel einnehmen und lieber auf natürliche Potenzmittel zurückgreifen. Männer, die gesund sind, können ebenfalls unter den meist starken Nebenwirkungen zu leiden haben.

Welche Nebenwirkungen haben synthetische Potenzmittel
Die meisten Männer haben nach der Einnahme von synthetischen Mitteln unter Bluthochdruck, Muskelschmerzen und Kopfschmerzen zu leiden. Auch Sehstörungen, Hautrötungen, Schwindel und Ohnmacht können auftreten. Der chemische Cocktail kann Herzrasen bis hin zum Herzinfarkt verursachen. Diese Nebenwirkungen können langfristig schwerwiegende Folgen für die Gesundheit haben und sogar dauerhaft impotent machen.  Bei guten pflanzlichen Potenzmitteln treten keine unerwünschten Nebenwirkungen auf. So sind sie stets die bessere Wahl.